Events-Details

FiBL-Wanderstaffel-Besuch bei - Feierabendhock Winzerhof Glanzmann

Winzerhof Glanzmann, Durbach, Stöcken 3

Zweite FiBL-Wanderstaffel am 19. Juli 2024 dem Bio-Winzerhof Glanzmann in Durbach überreicht

Luftige Radtour ermöglichte nächste Glückstour mit Rebstock-Staffel durch die Bio-Musterregion Mittelbaden+

Vier der Hitze trotzenden Teilnehmerinnen kamen zum Treffpunkt Stadtteil- und Familienzentrum Ost in Offenburg, um die heimische Rebstock-Staffel bei der zweiten Etappe der FiBL-Staffelwanderungen durch die Bio-Musterregion Mittelbaden Plus zum BIO-Winzerhof Glanzmann nach Durbach zu befördern:

https://www.biowein-glanzmann.de/

https://www.biowein-glanzmann.de/ueber-uns-biowein-ein-hof-glanzmann

Sommerlicher Fahrtwind ermöglichte dann auch den Genuss der rund halbstündigen Radtour, die einige Steigungen bereithielt auf einer der besonderen Glückstouren der Organisatorinnen der Bildungswerkstatt zur Unterstützung der Bio-Musterregion Mittelbaden Plus, die bis November 2024 Schätze der Region präsentieren und erlebbar machen - siehe Hintergrund.

Ein Zwischenstopp mit BIO-Vesper sorgte für Kräftenachschub, um pünktlich beim gut besuchten Feierabendhock mit beschwingender Live-Musik einzutreffen. Köstlicher Sekt und Wein, so wie der leckere Flammkuchen sorgten schnell für ausgelassene Feierabend-Stimmung an dem für die Wanderstaffelgruppe und zusätzlich am Event Interessierten reservierten Tisch. Eine Bewirtungspause der Gastgebenden wurde dann für die Staffelübergabe genutzt. Mit dieser zweiten FiBL-Wanderstaffel-Etappe wurde symbolisch das erste Etappenziel THEO's Essig-Kellerei in Willstätt mit dem zweiten Schatz in der Bio-Musterregion, dem BIO-Winzerhof Glanzmann in Durbach, vernetzt. Deshalb erhielten Gabriele Glanzmann und Alexander Spinner-Glanzmann zusammen mit der Staffel-Auszeichnung für ihr Engagement beim biozertifizierten Weinanbau und der Erhaltung des wunderschönen Winzerhofes auch eine Flasche des in Deutschland einzigartig produzierten THEO's Bio-Essig als Gastgeschenk.

Gut möglich, dass das erworbene Gastgeschenk BIO-Glanzmann-Wein aus Durbach für eines der nächsten Staffelziele aufgrund seiner unwiderstehlichen Köstlichkeit vor Überreichung nachgekauft werden muss.

6 Anhänge: Fotos Bildungswerkstatt und Claus Haberecht

Foto: START 19.07. Hitzetrotzende beim Treffpunkt Stadtteil- und Familienzentrum Ost, Offenburg
Foto: BIO-Vesper, gezaubert von Mitorganisatorin Walburga Dinger
Foto: Feierabendhock - prächtige Stimmung in bezaubernder Umgebung
Foto: Glück mit Musik, hier bereits sehr stimmungsvoll
Fotos: 2. FiBL-Wanderstaffelübergabe und Staffel-Übergabe

Beteiligte der 2. FiBL-Wanderstaffel-Übergabe an Familie Glanzmann im BIO-Winzerhof Glanzmann, Durbach u.a.:

Walburga Dinger, Heidi Haberecht, Raphaela Riedmiller-Kuttnick-Wicht, Hannelore Sauer, Anna Staiger

Herzliche Einladung

  1. GLÜCKSTOUR mit FiBL-Wanderstaffel zu Schätzen der Bio-Musterregion Mittelbaden+
  • Sonntag, 28. Juli 2024, Wanderstaffel-Start 11:30 Uhr, Bergsee Vormberg
  • Zum Hoffestival Weingut Kopp, in Zusammenarbeit mit der Pop-Akademie Mannheim
  • 12:30 Uhr Weingut-Führung mit Infos zur 240.000 Liter-Regenwasserzisterne für die Reben
  • 76547 Sinzheim-Ebenung: https://www.weingut-kopp.com/
  • https://www.popakademie.de/de/

Kontakt/Fragen/Anmeldung: bildung@bioregion-mittelbaden.de oder Tel. 07221-83092

Hintergrund

Die "Bildungswerkstatt zur Unterstützung der Bio-Musterregion Mittelbaden+" organisiert von Juli bis November eine Reihe besonderer Wandertouren - Glückstouren mit Wanderstaffel zu Schätzen der Bio-Musterregion Mittelbaden Plus - ergänzend zum Veranstaltungsprogramm 2024 der Bio-Musterregion Mittelbaden+:

https://bioregion-mittelbaden.de/projekte.html  - Navigation Projekte Bildungs-Werkstatt

https://www.biomusterregionen-bw.de/,Lde/Startseite/Bio-Musterregion+Mittelbaden

https://naturparkschwarzwald.de/regional/bioregion_mittelbaden/

Mit einer heimischen Rebstock-Wanderstaffel besuchen mehr und weniger geübte Wanderfreunde ausgesuchte BIO-Angebote, die durch die Staffel miteinander vernetzt werden. Damit soll eine größere Aufmerksamkeit für diese regionalen Schätze erzeugt werden. Ziel ist es BIO-Besonderheiten zu erwandern, kennenzulernen und zu erleben.

Die Angebotspalette umfasst Betriebsbesichtigungen, Hoffeste, Verkostungs- und Mitmachaktionen, so wie Kochkurse, Informationsveranstaltungen und einen deutsch-französischen Freundschaftsmarkt und ermöglicht damit Groß und Klein viele begeisternde Einblicke in die regionale Vielfalt der BIO-Landschaft.

Diese Aktionen in der Bio-Musterregion Mittelbaden+ sind Teil der bundesweiten FiBL-Wanderungen, die den Veranstaltungsort der Öko-Feldtage 2023 mit dem in Sachsen 2025 mithilfe der FiBL-Wanderstaffel verbindet. Die Öko-Feldtage-Staffelwanderung startete im Juni 2023 beim Biolandhof Grieshaber&Schmid in Baden-Württemberg und hat das Ziel, über die Bundesländer bis zum 18. Juni 2025 auf dem Austragungsort der Öko-Feldtage 2025, dem Wassergut Canitz in Sachsen, überreicht zu werden:

FiBL-Projekt #geh2oekofeldtage2025: https://oeko-feldtage.de/geh2oekofeldtage2025/

Seit den Öko-Feldtagen 2017 trifft sich die Landwirtschaft alle zwei Jahre, um Innovationen zu zeigen und aktuelle Themen rund um Ökolandbau, Politik und Wirtschaft zu diskutieren. Sie bieten eine spannende Mischung aus Praxis und Forschung im Pflanzenbau und in der Tierhaltung.

Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL: https://www.fibl.org/de/standorte/deutschland

Im kommenden Jahr wird die vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau organisierte alle zwei Jahre stattfindende Messe das Schwerpunktthema Wasser(ressource) und (Trink-) Wasserschutz haben. Deshalb entschied sich die Bildungswerkstatt zur Unterstützung der Bio-Musterregion Mittelbaden Plus auch der Bedeutung des Wassers im Rahmen ihrer Wanderstreckenauswahl eine zusätzliche Aufmerksamkeit mit entsprechenden regionalen Angeboten zu widmen.

Das Organisationsteam der Bildungswerkstatt freut sich über alle, die bei den vielfältigen Aktionen mitwirken wollen! Zu den Wanderungen oder Radtouren dürfen sich interessierte Gruppen, Vereine und Einzelpersonen anmelden, die beim Schwierigkeitsgrad des Weges auch eigene Bedürfnisse einbringen können.

Kontakt: bildung@bioregion-mittelbaden.de , Tel. 0176-28894268 und 07221-83092 (AB).

Veranstalter: Bildungswerkstatt zur Unterstützung der Bio-Musterregion Mittelbaden+, Organisation "Glückstouren mit Wanderstaffel zu Schätzen der Bio-Musterregion Mittelbaden+": Walburga Dinger, 0176-28894268, Wal.Dinger@gmx.de und Raphaela Riedmiller-Kuttnick-Wicht, 07221-83092 (AB), r.riedmiller-kuttnick-wicht@web.de

Und hier benötigen wir eure UNTERSTÜTZUNG bezüglich der BITTE von FiBL-Projektleiterin Paulina Gundlach -> an die Beteiligten weitergeben: Unsere Profile in den sozialen Netzwerken (Links siehe unten), mit der Bitte, uns zu folgen und uns bei Beiträgen zu markieren. Die Markierungen/Erwähnungen vorzugsweise folgendermaßen: Bei Post: auf dem Foto, nicht nur im Text, damit es auch bei uns auf dem Profil erscheint. Bei Post im Text bzw. bei einer Story folgende Hashtags verwenden: #geh2oekofeldtage2025 , #oekofeldtage2025 und #oekofeldtage. Um euch bestmöglich bei der Weiterreichung von Werbemaßnahmen unterstützen zu können, indem ich Beteiligte bei Stories entsprechend korrekt erwähne/markiere/verlinke, wäre eine Auflistung der Beteiligten und wichtigen Netzwerkpartner der Region mit deren Profilnamen in den sozialen Netzwerken (oder Link zu deren Profil) hilfreich. Ein weiterer Hinweis: die Beteiligten selbst können am besten ihre regionalen Netzwerke einbinden (Verteiler, Rundbriefe der Verbände, Verbandssitzungen o.ä., Newsletter, Plakat im eigenen Betrieb/Laden etc.).


Zurück