Pressebericht: Tauschtag für Jungpflanzen

Alle Mühe hat Gottfried Borsch, als er beim ersten Tauschtag für Jungpflanzen eine große Bananen­staude im Topf an sein Auto schleppen muss. „Ich habe eine tragende Funktion", sagt er und lacht. Derweil inspiziert seine Frau Angelika auf den Ti­schen in dem überdachten Glashaus des Biohofes Decker in Weitenung weitere Pflanzen, wie Feigen, Dahlien und Lilien. „Wir haben einen Naturgarten, da passt viel rein", sagt sie. Die Borschs kommen ex­tra aus Achern nach Weitenung, denn sie wissen, dass so ein Tauschtag im Frühjahr für junge Nutzpflanzen und mehrjährige Stauden in der Region äußerst sel­ten ist. Diese Nische hat der Verein Bioregion Mit­telbaden erkannt und den Tauschtag ins Leben gern- Hubert Mußler (rechts) berät die Besucher zum Thema Heilkräuter fen. Der Besucheransturm an diesem Tag scheint dies zu bestätigen. „Schon vor dem offiziellen Zeitpunkt stürmten die Leute die Tische. Im Nu war fast alles leergeräumt ", sagt die Vorsitzende des Vereins Helga Decker. Damit die Interessierten eine Orientierung bekommen, sind manche Pflanzen mit Hinweisschil­dern ausgestattet. Außerdem steht Hubert Mußler den Besuchern, insbesondere zu Kräutern und Heil­pflanzen Rede und Antwort. Mußler hat vor mehr als 5o Jahren genau an diesem Ort den Grundstein für den biologischen Anbau von Lebensmitteln gelegt. Diese Vermächtnis schreibt Helga Decker sowie ihr Sohn Christoph Decker fort. Jedenfalls ist sich die Vereinsvorsitzende Decker an diesem Tag sicher: „Nächstes Jahr wird dieser Pflanzen­tauschtag auf wieder stattfinden." (fdl)